Infoseite zum Thema Lilien

Lilien im Garten als Gartenpflanzen

Sommer riecht immer nach Lilien, die in einer riesigen Sortenfülle im Handel erhältlich sind. Mit ihren sternförmig, schalen- und becherförmig Blüten, die mal aufrecht stehen, mal seitlich hängen, setzen sie immer höchst dekorative Akzente in jedem Garten.

Zwiebelpflanzen mit Adelstitel

Lilien als GartenpflanzenZahlreiche Zuchtformen aus gärtnerischer Kultur sind weltweit verbreitet, um den Garten in der Sommerzeit optisch aufzuwerten. Seit Jahrtausenden ist die Lilie eine der beliebtesten Zwiebelpflanzen überhaupt, die aufgrund ihrer faszinierenden Blütenpracht den Adelstitel erhielten. Eine besonders schmuckvolle Art mit orientalischem Flair bildet Lilium pumilum, die aus einer kirschgroßen Zwiebel einen Meter hohe, grasartig beblätterte Stängel mit 7 bis 20 glänzenden, scharlachroten Türkenbundblüten herausbildet. Die pflegeleichte Lilie aus weit entfernten Erdregionen ist Pantherlilie, die aus Kalifornien nach Europa gewandert ist. Ihre goldgelben Blüten mit rot-orangen Spitzen heben sich immer von den anderen Gartenpflanzen ab. Durch eine besondere Robustheit zeichnen sich dagegen die Orienpet-Lilien aus, die zugleich die zierliche Lilien-Saison bis auf September verlängern.

In Stauden und Steingartenanlagen

Lilien verleihen dem Garten einen Hauch von Exotik nicht nur in Stauden. Es gibt auch einige Lilienarten auf dem Markt, die sich perfekt für effektvolle Gestaltung der naturnahen Steingartenanlage eignen. Lilium pumilum, die in Seehöhen bis 2400 m auftreten, sind einige der beliebtesten Lilienarten für die Anlage eines Steingartens. Ihre zahlreichen, kleinen Türkenbundblüten zeichnen sich durch eine besonders dekorative Leuchtkraft,  die jedem Steingarten etwas mehr Charakter verleihen. Für Aufsehen auf einer Steingartenanlage sorgt auch die Krim-Lilie, die viele Bergwiesen Kaukasus färben und als eine der schönsten, europäischen Lilien gilt. Mit ihren trompetenförmigen Blüten in Zitronengelb und mit einigen dunklen Tupfern, haben sie immer einen großen Auftritt.

Sie sind aus weit entfernten Regionen wie China und Japan nach Europa gewandert. Viele von ihnen werden infolge gärtnerischer Zuchtkultur aus Amerika nach Europa importiert. Lilien sind Exoten, die zu den ältesten Gartenpflanzen gezählt werden.