Infoseite zum Thema Lilien

Lilienarten - Sotren von Lilien

Lilien als Gartenpflanzen mit der längsten Tradition gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle. Ihre Wildformen werden seit Jahrhunderten gekreuzt, was mit der Entstehung der Lilien von einem besonders dekorativen Wert resultiert. Lieblingslilien, die wohl echte Verkaufsschlager sind, gibt es natürlich auch.

Taglilie als herkömmliche Sorten von Lilien

Arten und Sorten von LilienEin entzückendes Farbenspiel führen die Taglilien im Garten vor, deren Blüten in unzähligen Farbvarianten, auffälligen Farbkombinationen und mannigfaltigen Formen auftreten. Sie gehören zu den robusten, mehrjährigen und winterharten Blumen, was sie bei den privaten Gartenbesitzern so populär macht. Sie vertragen jeden Gartenboden, unter Voraussetzung, dass sie nicht auf längere Staunässe ausgesetzt werden. Als Wildformen treten sie nur in Asien vor. In der Mehrheit sind sie dort gelb oder orange gefärbt. Aus der Kreuzung von zwei Wildformen der Taglilien entstehen die so genannten Hybriden, die eine enorme Form- und Farbvielfalt präsentieren. 'Barbara Mitchell' mit gerüschten, sich überlappenden Blütenblätter, 'Baby Julia' mit Blüten in Zartrosa und 'Apple Tart' im samtigen Hellrot sind nur einige von diesen besonderen Schönheiten, die durch ihr Erscheinungsbild bestechen.

Asiatische und orientalische Hybriden

Unter den Hybriden, die aus der Kreuzung von Wildformen entstehen, unterscheidet man zwischen asiatischen und orientalischen Lilien. Hybriden werden in der gärtnerischen Züchtung auch miteinander gekreuzt und durch Teilung weiter vermehrt. So entsteht eine Unmenge von Einzelindividuen,  die sich nie wiederholen und sogar die Kreativität der Mutter Natur weit überholen. Asiatische Lilien sind sehr gut an europäische Klimabedingungen angepasst, sodass sie in den meisten Gärten Einzug halten. Perfekt eignen sie sich als Schnittblumen, weil ihre Stängel die Höhe von fast einem Meter erreichen können. Die Blütezeit von Lilien verlängern orientalische Hybriden, die bis September ihre waagrecht an den Stängeln platzierten Blüten in die Sonne strecken. Mit besonders robustem Lilium longiflorum gekreuzt, sind orientalische Lilien nicht nur gegen Staunässe widerstandsfähig, sondern verströmen auch einen herrlichen, angenehmen Duft in jedem Garten.     

Originelle Form, ausgezeichnete Farbgebung und Robustheit sind Kriterien, die über Popularität einer Liliensorte entscheiden. An weiterer Vervollkommnung arbeiten die Züchter der Neuzeit. Dem Streben nach dem Ideal wird kein Ende gesetzt.